Beidseitig

Bei der Konzeption des Gesamtfahrzeuges wurde entschieden, dass aufgrund der sehr begrenzten Platzverhältnisse….

sowohl eine Frontseilwinde als auch eine heckseitig montierte Winde zum Einsatz kommen soll.

Die Frontseilwinde wurde an die vorhandene Geräteanbauplatte (Größe 3) montiert. Die Zugkraft der Winde beträgt 65 kN und hat eine Seillänge von 100 m. Die im Heck verbaute Seilwinde hat eine Zugkraft von 70 kN und eine Seillänge von 65 m. Ferner wurde am Fahrzeugheck eine hydraulisch betätigte Bergstützte montiert. Die Steuerung der Seilwinden erfolgt über die Funkfernsteuerung des Ladekrans. Dieser wurde von der Firma Kerscher in Straubing aufgebaut.

HPC Frotnwinde 2

HPC Heckseilwinde

Frankenluk